Aktuelles

Anfragen zu Corona an Experten

Intern

Wir haben anlässlich der zunehmenden Fälle von Corona Fragen an Experten gestellt und folgende Antworten erhalten:
Antwort von der Charité vom 28.02.2020:

Haben Sie herzlichen Dank für ihre Nachricht. Das sind wichtige Fragen, die sie hier stellen. Sie müssen bitte bei der Suche nach Antworten berücksichtigen, dass es aufgrund der Tatsache, dass es sich um ein neues Virus handelt, dessen Eigenschaften wir gerade erst beginnen zu lernen, natürlich keinerlei Erfahrung hinsichtlich und in Bezug auf eine bestehende Mastozytose geben kann.

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand besteht jedoch kein Grund zu der Annahme, dass das Vorliegen einer Mastozytose das Risiko einer Infektion oder den Verlauf einer stattgefundenen Infektion beeinflusst. Patienten mit kutaner und indolenter systemischer Mastozytose zeigen im Allgemeinen keine erhöhte Infektanfälligkeit oder weisen schwerere Verläufe von Infektionskrankheiten auf.

Für die Patienten, die aufgrund der Erkrankung immunsupprimiert sind oder immunsupprimierende Medikamente einnehmen, gelten die allgemeinen Hinweise und Maßnahmen zum bestmöglichen Schutz vor einer Infektion. Spezielle Maßnahmen in Verbindung zur Mastozytose gibt es bislang nicht. Es wird allgemein empfohlen größere Menschenansammlungen zu meiden, insbesondere den Kontakt zu infizierten Personen. Reisen in Endemiegebiete sollten unterlassen werden. Die Hände sollten regelmäßig gründlich gewaschen werden. Für immunsupprimierte Patienten kann es zusätzlich sinnvoll sein, den Immunstatus gegen Pneumokokken und Pertussis zu überprüfen und gegebenenfalls zu Impfen, da es durch diese Erreger als Begleitinfektion zu Komplikationen kommen kann.

Ich hoffe, diese Hinweise sind für sie und alle Patienten hilfreich. Ich möchte abschließend darauf hinweisen, dass sich die Empfehlungen durch neuen Erkenntnisgewinn über das Virus oder dessen Verbreitung ändern können. Bitte nutzen Sie für tagesaktuelle Informationen die bekannt gegebenen Beratungsstellen der Kliniken und Krankenkassen.

 

Mit besten Grüßen

Frank Siebenhaar

 

PD Dr. med. Frank Siebenhaar

Dermatological Allergology

Department of Dermatology and Allergy

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Phone:  +49 30 450 518 419

FAX:  +49 30 450 7 518 959