Aktuelles

Buch: Autsch; Geschichten aus der Praxis

Verein Presse

Das Buch "Autsch" unseres Mitgliedes Katharina Dölling. Hier beschreibt sie ihre Erfahrungen als Patentin.

Katharina Dölling: "Ich habe, weil ich die vielen unerträglichen Aussagen von Ärzten etc. nicht mehr aushielt, sozusagen als Selbsttherapie, 2011/2012, auch nach der Sterbebegleitung meiner beiden Eltern und Pflege, ein Manuskript verfasst, was lange in der Schublade lag. Nun ist es gestern als Buch erschienen. Es gibt darin auch ein Kapitel über Mastozytose. Generell ist es aber eine Satire nach dem Motto “Krank im Gesundheitssystem”. Mir ist das Thema sehr wichtig, da ich denke, dass nicht nur ich solche Erfahrungen sammelte, sondern sehr viele Patienten und ich würde sehr gern, dass es auch überregional / vielleicht auch in den Medien mit dazu beitragen kann, ein kleiner, wenn auch nur von einer Person, Aufschrei gegen das zu sein, was hunderten Patienten täglich widerfährt. Ich bitte Sie, mich darin zu unterstützen und vielleicht dieses Schreiben oder den Hinweis auf das Buch oder untenstehenden Text auf Ihrer Homepage zu veröffentlichen. Ich eine ehemalige DDR-Bürgerin und wenn ich etwas gelernt habe, dann, dass das Volk mehr Macht hat, als es gemeinhin glaubt. Auch die Patienten. Nur sind die meist mit ihrer Erkrankung vollauf beschäftigt (ich auch), aber ich möchte dennoch etwas tun und nicht schweigen."

Am 30.4.2017 gibt es die erste Lesung bei der (auch noch) ersten Fichtelgebirgsbuchmesse in Wunsiedel. Der Beginn ist 10 Uhr. Ich lese von 10.15-11 Uhr aus meinem Buch. Vielleicht mag der eine oder andere kommen. Ich habe aber auch noch vor, weitere Lesungen in Selb und Umgebung abzuhalten.

>>>Ein Auszug aus dem Buch<<<